25. Oktober 2016
von katja
Keine Kommentare

XX – Frauen in der Medizin – Wer sind wir?

Rund drei Viertel der Studierenden in der Medizin in Deutschland sind weiblich. In Klinik und Praxis sind Frauen allgegenwärtig, diagnostizieren, therapieren und kommunizieren erfolgreich. Auf Chefarztposten und Professuren bleiben dann davon in diesem Land gerade mal eine Handvoll übrig. Warum das so ist? Lässt man uns Frauen keine Karriere machen oder wollen wir sie einfach nicht mit aller Kraft? Vielleicht sind uns andere Dinge wichtiger – etwa fachlich besser zu werden, mehr Zeit für die Patienten zu haben oder die richtige Work-Life-Balance? All diesen Fragen geht der Magazinblog XX – Frauen in der Medizin nach, recherchiert, holt neueste Trends und Meinungen dazu ein und führt Interviews. Denn XX spricht über viel mehr als Gleichstellung, Gender oder Quote. XX spricht vor allem auch darüber, was Frauen in der Medizin beschäftigt, womit sie sich tagtäglich auseinandersetzen und was sie begeistert: Wie halten meine Beine das lange Stehen am OP-Tisch am besten aus? Warum funktioniert die Praxissoftware schon wieder nicht, obwohl ich gerade einen Haufen Geld in den IT-Service investiert habe? Wie sage ich einer 80-jährigen einsamen Patientin, dass sie so fit ist, dass sie nicht wöchentlich zu mir in die Praxis zu kommen braucht?  XX hilft mit Tipps und Informationen für die geeignete Strategie, für die gezielte Organisation oder für die passende Kommunikation und den richtigen Tonfall – im Umgang mit Patienten, mit Angestellten, mit Kollegen, mit Ämtern oder auch im Vortrag vor vielen Menschen im Publikum. Denn XX bleibt nicht im Sprechzimmer. Hier finden Sie auch Empfehlungen für den nächsten Museumsbesuch, Städtetrips oder interessante Lektüre – fast immer mit dem Dreh zur Medizin und den Menschen dahinter. Und wenn der Schuh mal drückt, dann hat XX bestimmt auch einen Tipp für den modischen aber dennoch bequemen Praxis-Sneaker – natürlich ganz in weiß.

 

Weiterlesen →

Mensch und Paragraph

6. April 2017
von steph
1 Kommentar

Neues Mutterschutzrecht: keine Arbeitsverbote gegen den Willen schwangerer Frauen

Vor einigen Tagen hat der Bundestag das Gesetz zur Neuregelung des Mutterschutzes verabschiedet. Das neue Mutterschutzgesetz, das am 1. Januar 2018 in Kraft tritt, verstärkt den mutterschutzrechtlichen Arbeitsschutz. Na endlich! „Denn keiner Frau ist damit gedient, wenn sie aus übertriebener Vorsicht unter eine Schutzglocke – das Beschäftigungsverbot – gedrängt wird, obwohl mithilfe ausreichender Schutzmaßnahmen eine weitere Beschäftigung durchaus möglich wäre. Wir müssen endlich wahrnehmen, dass in der heutigen Zeit die Vereinbarkeit von Schwangerschaft und Beruf Lebenswirklichkeit ist“, erklärt der familien- und frauenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Marcus Weinberg.

 

Quelle: kwarner – Fotolia

Weiterlesen →

Auge

17. März 2017
von stephanie
Keine Kommentare

TV-Tipp: Krankenhausserie und Dokumentation über die Charité um 1888

Die ARD strahlt ab Dienstag, 21. März 2017 um 20.15 Uhr die sechsteilige historische Krankenhausserie „Charité“ aus. Am ersten Sendetag wird zudem um 21.50 Uhr die rbb-Dokumentation „Die Charité– Geschichten von Leben und Tod“ in der ARD gezeigt.

 

Charité

Die Berliner Charité Ende des 19. Jahrhunderts: die mittellose Waise Ida (Alicia von Rittberg) wird als Patientin an der Charité operiert und muss anschließend als Hilfsschwester ihre Behandlungskosten abarbeiten. Dabei entdeckt sie ihre große Leidenschaft für die Medizin, © ARD/Nik Konietzny

Weiterlesen →

3. Februar 2017
von gastautorin
Keine Kommentare

Wenn der Chefarzt seiner Kollegin nachstellt: Das Ende einer Ära der Halbgötter in Weiß ?

Mit Trumps Äußerungen von 2005, in denen er sich mit sexuellen Übergriffen an Frauen brüstet, kam während des US-Wahlkampfes im vergangenen Jahr das Tabuthema „Sexuelle Belästigung von Frauen“ wieder an die Oberfläche. Auch wurde damit deutlich, dass es für einige Männer leider auch in unseren modernen Zeiten offenbar ein „Kavaliersdelikt“ zu sein scheint. Immerhin geben laut Umfrage des Bundesministeriums für Familie 60 Prozent der Frauen an, in ihrem Leben schon sexuell belästigt worden zu sein. Ein Drittel der Befragten erfuhren sogar körperliche Nötigung. Oft passiert dies am Arbeitsplatz – der Ort, an dem wir die meiste Zeit unserers Lebens verbringen. Das zeigt eine andere Studie auf, diebesagt, dass 22 Prozent aller befragten Frauen seit dem 16. Lebensjahr in Schule, Aubildung und Arbeit sexuelle Belästigung erfuhr.

 

Quelle: thodonal – Fotolia

Weiterlesen →

24. Januar 2017
von steph
Keine Kommentare

Frauen sind die besseren Ärzte – oder?

Elsa Brandstorm, Hildegard von Bingen und Mildred Scheel sind nur drei von vielen Frauen, die einen großen Beitrag zur Medizin geleistet haben. Während der Arztberuf bis in die 1990er Jahre in Westdeutschland noch von männlichen Kollegen dominiert wurde, wird die Medizin heute immer weiblicher. Der Frauenanteil im Medizinstudium liegt bei nahezu 70 Prozent. Einer aktuelle Studie im Fachjournal Jama Internal Medicine zufolge sind Frauen zudem die besseren Ärzte.

 

Quelle: Alexander Raths – Fotolia

Weiterlesen →

Kommunikation, Sprechblasen

19. Dezember 2016
von steph
1 Kommentar

Als Ärztin in Indien – Interview mit Dr. Charlotte Hintze

Als Ärztin ins Ausland? Dr. Charlotte Hintze hat den Schritt gewagt und ist im Herbst 2015 mit der Hilfsorganisation Ärzte für Kerala, die zusammen mit der NGO Samhathi arbeitet, in den Auslandseinsatz nach Indien gegangen. Mittlerweile ist sie zurück in Deutschland und ist als Assistenzärztin im fünften Jahr der Ausbildung in der endokrinologischen Ambulanz tätig, wo sie Patienten mit hormonellen Erkrankungen betreut. XX hat mit Dr. Charlotte Hintze gesprochen. Im Interview erzählt sie, wie es ihr in Kerala ergangen ist und warum sie sich immer wieder für einen solchen Auslandseinsatz entscheiden würde. Weiterlesen →

XX Frauen in der Medizin

14. Dezember 2016
von steph
Keine Kommentare

Last Minute-Geschenkideen zum Fest

Weihnachten steht kurz vor der Tür – höchste Zeit, die letzten Geschenke zu besorgen oder aber den lieben Verwandten nun endlich die eigenen Wünsche mitzuteilen. Ihnen fehlen noch die passenden Ideen oder aber auch einfach die Zeit, sich auf die Suche nach dem passenden Geschenk zu begeben? Kein Problem! Wir haben eine kleine, aber feine Liste mit nützlichen und witzigen Geschenkideen zusammengestellt, die nicht nur Ärztinnen und Ärzte gebrauchen können.

 

Quelle: Alexander Raths - Fotolia

Quelle: Alexander Raths – Fotolia

Weiterlesen →

6. Dezember 2016
von gastautorin
Keine Kommentare

Stumpf ist Trump(f)? Mögliche Folgen der US-Wahl für die Gesundheitsbranche

Die Wahl von Trump als künftig mächtigster Mann der Welt hat nicht nur Politiker und Ökonomen verunsichert. Auch in der Gesundheitsbranche wird die Wahl des neuen US-Präsidenten heiß diskutiert. Denn nicht zuletzt hat Donald Trump während seines Wahlkampfes kein gutes Haar an der Gesundheitsreform „Obamacare“ gelassen und deren Abschaffung als eines der größten Wahlkampfversprechen gepriesen. Inzwischen rudert er zwar wieder von seinen Plänen zurück und spricht lediglich von „Änderungen“, doch die Unsicherheit bleibt.

 

Quelle: artinspiring - Fotolia

Quelle: artinspiring – Fotolia

Weiterlesen →

25. Oktober 2016
von steph
Keine Kommentare

Ärztinnen auf dem Vormarsch? Wie Frauen sich in der Augenheilkunde durchsetzen konnten

Mehr als jeder zweite Studienplatz in der Medizin ist heute von Frauen besetzt. Auch der Anteil der Ärztinnen in Kliniken und Praxen steigt immer weiter an. Karriere machen jedoch die männlichen Kollegen. Nur jede zehnte Chefarztstelle ist mit einer Ärztin besetzt. Betrachtet man die unterschiedlichen Fachrichtungen, wird deutlich, dass der prozentuale Anteil von Frauen in Führungspositionen in der Augenheilkunde im Vergleich zu anderen Fachrichtungen mit am höchsten ist. Wenn Ärztinnen in Führungspositionen aufsteigen, dann besonders häufig in der Augenheilkunde.* Insgesamt ist das Geschlechterverhältnis in der Augenheilkunde heute weitgehend ausgeglichen: 47 Prozent aller Mitglieder der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG) sind weiblich. Doch das sah nicht immer so aus.

 

Quelle: Ramona Heim

Quelle: Ramona Heim

Weiterlesen →